Durch einen glücklichen Zufall habe ich einige meiner

Workshops / Anleitungen von meinen alten Blog's

"Swaantje"

und

Swaantje's Handarbeiten

hierher holen können.

Die Texte habe ich so belassen !!!

AlLe Workshops bzw. Anleitungen findet Ihr in der Sidebar

29 April 2016

Trauringkissen

Huhu...
da bin ich schon wieder ;o)

Geht es Euch gut ?
Ich wünsche es Euch sehr !!!

Ich lege gleich mal los...da das Posting wieder (mal) dauert...
Das Problem bin ich *lach*

Eigentlich würden 3-4 Fotos reichen..eigentlich ;o)
Ich bin aber so stolz darauf, auf das was ich 
wieder gewerkelt habe, das
 ich Euch einige Fotos mehr zeigen möchte *knuff* ;o)



Auch dieses Jahr gibt es ein Trauring Kissen 
in Rund..


Die "Bestellung" kam im vorigen Jahr nachts 
auf einer Treppe zustande ;o)
Auf demWeg ins Bettchen sozusagen *schmunzel*



Marina und Tobias waren im vorigen Jahr auf 
der Hochzeit von  Julia und Timm eingeladen.
Tobias war auch der Trauzeuge..

Wir kamen auch ins Gespräch..auch auf der
 Hochzeitsfeier*schmunzel* 

...doch die Bestellung
kam wie gesagt,auf dem Weg zu
 den Zimmer zustande ;o)


Die Stickerei auf der Rückseite mußte sein..
Ich hoffe sehr das den beiden ihr Trauringkissen 
gefallen wird..
Die rote Rose war ein Wunsch der Braut... 



Natürlich bekommen die beiden ihre "Bestellung" 
vom vorigen Jahr 
von uns geschenkt ;o) 


Dazu kommt natürlich eine Box, damit das Kissen 
sicher und sauber 
bei den beiden ankommt..



Die Farben sind weiß und Cremefarben..
Schlicht ist die Box gehalten




Diese Trauring Box ist fast so geworden wie
 die Box vom vorigen Jahr..
Ich habe wohl eine Vorliebe für einige Stanzen *lach*


Nun bin ich gespannt ob für das nächste Jahr wieder
 eine "Bestellung" eintruddelt *schmunzel* 

Einladung gegen Trauringkissen...sozusagen ;o)





...das ich diese kleinen Werke Euch zeigen mußte
 versteht Ihr sicherlich ;o)

Es ist ein schönes Gefühl etwas besonderes entstehen
 lassen zu dürfen..

Falls  jemand das Trauringkissen von
 meinem Sohn Timm und seiner Julia anschauen möchte..
Hier ist er....  klick
...und die passende Box dazu gibt es hier... klick

Nun wünsche ich Euch ein 
schönes Wochenende...mit viel Sonne..

 Herzliche Grüße und ein lieber Knuddler
kommen zu Euch geflitzt

eure Swaani

27 April 2016

Kuschelig warm..

Hallo meine lieben Blogleserinen,

ist es nicht ein Wechselbad der Gefühle..
Ein Tag Sonne pur..andere Tage fallen Hagel und Schnee
satt herunter..
Da kann man  nicht einfach auf Sommer umschalten..so gerne wie man
 dies möchte.

Es wurde hier gestrickt...warm gestrickt sozusagen *schmunzel*

Diese Wolle habe ich aus Büsum mitgebracht.
Dort war schon alles an Ostern auf Frühling eingestellt..und da mußte
 die Winterwolle raus..gut das ich da vorbei kam. 

Eine Kragen oder einige würden dazu sagen...ein verflixt kurzer Loop ;o) ist
es geworden.

Gestrickt wurde auf einer dicken Rundstricknadel, unten wurde
eine "Spitze" angehäkelt..
Ich liebe diesen Kragen..

Eigentlich sitze ich an diesen Schal, Foto
 drunter...seit Weihnachten *hüstelchen* ;o)

Das Zick Zack Muster ist nicht das Problem...eher die Garnstärke..obwohl
 ich da auch nicht jammern sollte *lach* 
Nadelstärke 4 ist ja nicht winzig...aber dauert halt irgendwie
 länger als alles andere..
Die Garne sind Sockengarne.. 
Diese werden abwechselnd alle zwei Reihen  verhäkelt:
Naja...ich beichte gleich, der Zick Zack Schal liegt seit gestern Abend
 in der Schublade.
Ich verstricke nun Wolle der Nadelstärke 8 ;o)
Das geht so flott *schwärm*

Auch  hier werden wieder zwei verschiedene Garne verhäkelt.
Es ist durch das Wellen Streifen Muster sehr Rosa lastig, 
bin mal gespannt 
wie  mein Seelenwärmer angezogen wirkt.
Es wird auf alle Fälle ein schöner "ungewöhnlicher" Patchwork Seelenwärmer
 werden..Rustikal und kuschelig warm..

Habe ich Euch schon erzählt das wir in Sibirien waren? ;o)
Einfach mal so..

Lach...Schleswig Holstein ist echt kurios..
In der Nähe von Elmshorn...ist Sibirien zu finden.
Wer seinen Urlaub erst einmal auf der A1 im Stau verbringt um dann 
irgendwann in St. Peter Ording oder Büsum zu landen
 kommt an Elmshorn vorbei..

Eine schöne Runde um den See kann man spazieren und anschließend 
vielleicht in der Gaststätte einkehren..
Wir hatten Glück mit dem Wetter vor gut 3 Wochen..

Soooo...nun wird noch etwas getan aber nicht mehr  viel ;o)

Ich schicke Euch allen viele liebe Grüße
wünsche Euch das Beste und viel Freude bei allem was Ihr tut..

*knuddels*

eure Swaani

13 April 2016

Hasen Mädchen

Hallo meine lieben Leserinen,

freue mich sehr, das Ihr hier seit !!!

Das heutige  Posting ist wuselig..und bestimmt
 denkt Ihr..."Swaani, konnte sich nicht entscheiden,
 was sie posten soll" ;o)

Ihr habt Recht *lach*


Im vorigen Posting hatte ich ja geschrieben das ich einen Mehlbüddel zubereite.
Das ist ein altes traditionelles Schleswig Holsteinisches Rezept..
Ein Dithmarscher Rezept...
Wir sind sozusagen groß damit geworden.
 Unsere Oma hat es uns zubereitet wenn wir bei ihr und Opa
 unsere Ferien verbracht haben.
In einem klitzekleinen Dorf in Schleswig Holstein..



Es ist ein Pfannkuchenteig, der etwas zähflüssig ist, also schwer 
vom Löffel abgeht...

Dieser Teig wird in ein Geschirrhandtuch getan, 
das Tuch wird verknotet.
 Ein Topf, der mit Wasser gefüllt ist, kommt auf
 die Herdplatte.

Ein Kochlöffel, der durch den Knoten des Geschirrhandtuches gesteckt
 wird und so am Topfrand links und rechts rüber hängt verhindert
 das der Mehlbüddel untergeht.
Er soll schwimmen. oder wie bei mir in eine
 wasserdichte Backform getan wird und im Wasserbad gute 90 Min.
 bei mittlerer Temperatur gar gekocht wird.

Dazu gibt es dann die süsse Version mit Erdbeer oder Kirschsauce 
oder die Herzhafte, das man Schweinebauch im Wassberbad
 mitkocht (also zwischen Topfrand und Kuchenform)
dazu gibt eine Backobst Mischung,die man wie auf der
 Packung beschrieben wird, zubereitet.

Das Rezept für 4-5 Personen, das mich seit über 30 Jahren
 begleitet ist dieses:
1/2 Liter Milch
500 g Mehl
3 Eier
3 gekochte und geriebene Kartoffeln

Nun die herzhafte Version 
Schweinebauch 
Backobst Mischung 

Die süsse Variante..
Erdbeersauce oder Kirschsauce...und wer mag Vanillesauce dazu ;o)

Guten Appetit ;o)
Ich habe was übrig geblieben ist eingefroren und erwärme 
es vorsichtig in der Pfanne...wenn der kleine Hunger kommt ;o)

Nun zu einer flotten Karte...

Diese wurde vor Ostern fertig und das diese fotografiert 

wurde...ist zufällig ;o)


 Mein Mann staunte das diese kleine Karte in knapp 30 Minuten
 fertig war ;o)



...jetzt aber möchte ich Euch das kleine

 Hasen Mädchen zeigen.

Sie ist so süss..

Das Kleidchen sowie der "Body" sind ganz schlicht in Cremefarben
 gehäkelt worden..


Die Kleine steht ohne Hilfe und ist so knuffig..

Von der Seite...


Nun schauen wir unter dem Kleidchen ;o)
Ein Body wurde gehäkelt..

Ein Gürtelchen wurde auch gehäkelt und zur Schleife gebunden..und
mit einem weißen kleinen Knopf verziert..

Nun weiß ich nicht wie man das heute nennt ;o)
Damals sagte man "Mäusezähnchen" zu dieser kleinen Spitze..die den
 Abschluß bei vielen bildete..

Die Augen wurden drauf gestickt,da man ja nie weiß ob Paul sich noch
 in dieses kleine Hasen Mädchen verguckt..

 Der kleine Hasenjunge und dieses kleine Hasenmädchen sind 
aus der Zeitschrift "Häkeln for you"
mehr dazu beim kleinen Hasen Jungen.. hier




Das war ein wirklich langes und wuseliges Posting,hm ;o)
Hoffe Ihr habt Euch nicht gelangweilt...

Wünsche Euch einen schönen Tag und 
viel Spaß bei allem was Ihr vorhabt..


Herzliche Grüße

eure Swaani

07 April 2016

Workshop Einkaufswagenchip Tasche


Hallo Ihr Lieben ;o)

Heute gibt es einen kleinen Workshop...
für eine winzige Tasche *schmunzel*

Ganz zufällig ist diese entstanden, die Absicht
 war eigentlich
 eine kleine Tasche für das fast fertige  Hasenmädchen zu
 nähen..
Nun hat das Hasenmädchen keine Tasche, 
aber der Einkaufswagenchip ;o)


Ganz einfach ist es diese kleine Tasche zu nähen...und vor 
allem schnell ;o)


Habt Ihr Lust ?
Dann legen wir doch gleich mal los..

Zutaten :
Stoff (Reste wer hat...wer hat keine ?) ;o)
Kam Druckknöpfe und Presse
Bänder / Namensediketten (wer hat)
Schere
eine Nähmaschine
Garn, Bleistift


Die Schablone ist rasch angefertigt..
ein Rechteck mit den Maßen 9,5 x 4,5 cm und eine Seite abrunden
Da das Maß zufällig entstanden ist...ist es so krumm ;o)
Die Wendeöffnung markieren auf die Schablone,
  die ca. 1,5 - 2 cm groß sein sollte.
Ihr seht es auf dem übernächsten Foto..


Die Stoffe habe ich rasch gebügelt. 


Schablone mit dem Bleistift übertragen...und die Markierung
 für die Wendeöffnung.
Ich nähe gleich mehrere Taschen..deshalb sind hier 2 zu sehen.


Den passenden Stoff  aussuchen und zusammenlegen, wer
 möchte macht diese mit Stecknadeln fest, 
Ich habe darauf verzichtet...aber wer unsicher ist..macht das 
vielleicht besser...sicher ist sicher ;o)
Die rechten Seiten aufeinander legen..


 Es geht los..wir nähen. 
Ich habe meine W6 so eingestellt...
Länge 1,8 und Breite 32 
Anfangen an eine Makierung,...einmal rum...bis zu 
nächsten Makierung.

Nach dem Nähen wird  rundherum abgeschnitten was nicht mehr nötig ist.


...dann wenden..
Mir hilft dann immer ein Pinsel und ein Schaschlikstab ;o)
So werden die Ecken super ausgearbeitet...


Hier meine fünf Taschen, die  leicht  mit Bügelstärke 
gestärkt ( muss aber nicht sein !!)
 und gebügelt wurden

Die kleine Minitasche mal falten...ganz leicht..


Das Folgende muss nicht sein...finde es aber 
vollständiger...irgendwie ;o)
 Ich habe obenrum eine Naht genäht..wie Ihr unten seht..


...und hier ebenfalls...mußte irgendwie sein ;o)



weiter geht's...
Die Drückknöpfe sollen nun ihren Platz bekommen


Meine Erfahrung ist folgende..
Die Löcher einstechen wo die Knöpfe hinsollen..


Nicht komplett durchstechen !!!
Die Rückseite bitte nicht durchstechen.
Die Tasche leicht falten und den Deckel sowie die Tasche so 
halten das die Spitze nur diese zwei Seiten durchsticht..
Siehe unten.. 
Die "Mitte" (Rückseite) wurde nicht durchstochen !!



Ein Bändchen, das später am Schlüsselbund angebracht
 wird zurecht schneiden.
Ca. 6 cm , dieses zur Hälfte falten und 
in die Wendeöffnung stecken...soviel,
das die Maschine gleich sicher drüber näht


Die kleine Tasche falten.. so wie auf dem Foto unten, 
den ersten Teil des Knopfes anbringen..danach geht es zwar auch noch,
 ist aber nicht mehr so easy..


Jetzt kann wieder genäht werden.
 Die Seitennähte werden geschlossen,
.

Die andere Seite..

 Vielleicht über den Anhänger (Band) doppelt nähen, damit er später
 nicht so rasch abreißt.


Fast geschafft...


Der Druckknopf auf dem "Deckel" muss noch angebracht werden...
Fertig...


Da ich süchtig geworden bin,  folgen nun noch weitere
 kleine Taschen für den Einkaufschip..


Hier wurde Patchwork verarbeitet...waren eigentlich Reststoffe...aber das 
erzähle ich Euch in einem anderen Posting...wenn Ihr mögt.. 




Dazu kamen dann noch selbstgestrickte kleine Söckchen, die ebenfalls
 am Schlüsselbund baumeln ;o) 


Ach ja...hier sind wir seit gestern wieder dabei...
Wir haben die Knoblauch Zitronen Kur begonnen..

Der "Zaubertrunk" schmeckt diesmal richtig gut, selbst mein
 Mann verzieht nicht sein Gesicht *schmunzel* ;o)
Das Rezept habe ich seit gestern rechts in der Sidebar eingebettet,
 da so viele nachgefragt haben in den letzten Tagen.. ;o) 
Hier aber geht's auch hin...klick



Nun aber werde ich rasch einkaufen gehen..
Möchte heute unbedingt  Mehlbüddel ( das ist ein altes Dithmarscher Rezept) 
heute Abend "vernaschen" ;o) 


Wünsche uns allen einen schönen Donnerstag..

Viele liebe Grüße
Swaani